Sonntag, 25. Mai 2008

Orchideenwanderung



Autobahnabfahrt Jena-Göschwitz

Einige von uns Museumsquilterinnen haben gestern die Orchideenhänge bei Jena bewandert und bewundert. Ich hatte bisher noch nie Orchideen in freier Natur gesehen. Das Gebiet befindet sich direkt an der Autobahn A4 und es ist unglaublich welche Artenvielfalt dort herrscht.
  
Wir gingen zuerst durch einen geheimnisvollen Wald...

... um diese Schönheiten zu entdecken:

   
Bocks-Riemenzunge, Chlorophyllose Pflanze? 
  
Knabenkraut, Salbei

Frauenschuh

Nach der Wanderung saßen wir noch gemütlich zusammen in einer fast italienischer 
Athmosphäre und ließen uns echte Thüringer Roster und andere Leckereien schmecken.

Danke Katrin fürs Organisieren & Verpflegung und allen für gute Gespräche auf dem Orchideenweg.

Ich habe mich von den Pflanzen inspirieren lassen...


... und mußte gleich ein Knabenkraut sticken. Die Blüten sind aus dem selbstgefärbten Perlgarn vom letzten Blog-Beitrag. Der Stoff ist mit stark verdünnter EMO Sonnen Mix Farbe  bemalte Bouretteseide.

Mehr Fotos von der Wanderung hier

Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Eine tolle Wanderung die bestimmt riesigen Spaß gemacht hat. Die "komische" Chloropylose-Pflanze" ist uns auch im Harz begegnet - sieht wirklich merkwürdig aus.
Viele liebe Grüße
Anke

Elke hat gesagt…

Es war echt super! Wir werden am Dienstag noch einmal zu zweit dorthin wandern. Schöner kann man seinen Urlaub nicht verbringen!

Tschüß

Elke

Simone hat gesagt…

Wow, wunderschöne Stickerei! Schöne Farben, tolle Stiche.
Liebe Grüße
Simone

Anett hat gesagt…

Boh! Watt schön!!!!

LG Anett