Freitag, 27. Juni 2008

Blog-Geburtstag vergessen!




Mein Blog Farbe ins Leben hatte am 18.6. seinen ersten online-Geburtstag. Und ich habe vergessen, das Jubiläum mit euch zu feiern. Also lasst uns es nachholen.

Als Dankeschön fürs Lesen meiner Beitrage möchte ich euch das Rezept 
der finnischen  Geburtstagstorte verraten. Sie gelingt immer und die Zutaten müssen nicht gewogen werden. Du brauchst nur 3 gleiche Gläser zum Abmessen und kannst das Rezept beliebig erweitern, in dem du die Eiermenge erhöhst und entprechend mehr Zucker und Mehl nimmst.


Finnische Geburtstagstorte:

Bisquitteig
1 Glas Eier und
1 Glas Zucker schaumig schlagen, danach
1 Glas Weizenmehl mit etwas Speisestärke und
1 TL Backpulver vorsichtig unterrühren

Tortenboden in einem Springform oder auf Backblech bei ca. 180° C backen
(Garprobe: wenn am Zahnstocher oder Holzspiess kein Teig haftet, ist der Boden fertig).
Bisquitboden durchschneiden.

Füllung
Sahne (klassische Variante)
Beeren der Saison (z.B. Erdbeeren oder Himbeeren, im Winter geht auch z.B. Aprikosenkonserve)
1-2 Becher Schlagsahne, Sahnesteif, Vanillezucker                ODER
Light-Version:
statt Sahne 500 g Magerquark mit Vanillezucker, etwas Limettensaft und braunem Zucker nach Geschmack verrühren

Sahne steif schlagen. Wenn der Tortenboden zu trocken ist, mit Wasser verdünntem Zitronensaft beträufeln. Den unteren Tortenboden dünn mit Sahne bestreichen und Beeren (kleingeschnitten oder püriert) drauf verteilen. Den oberen Tortenboden draufsetzen und mit einem breiten Messer die restliche 
Sahne auf die Torte verteilen. 
Mit ganzen Beeren garnieren. Einfach. Lecker.

Kommentare:

Momo hat gesagt…

Happy Birthday!! Glückwunsch, liebe Helena, und danke für deinen schönen Blog!

Ganz liebe Grüße
Momo

Elke hat gesagt…

Mir tropft der Zahn...

LG
Elke

angela hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Ich sehe mir regelmäßig deinen Blog an und werde mir deshalb auch die Finnische Geburtstagstorte backen. Im August habe ich nämlich einen runden Geburtstag und da bietet sich das förmlich an. Liebe grüsse und mach weiter so mit dem Blog ich mag ihn Angela

Elisabeth, hat gesagt…

Hallo Helena, herzliche Glückwünsche zu deinem Blog-Geburtstag!! Das Rezept hört sich sehr lecker an!! Werde es in nächster Zeit mal ausprobieren.
LG!!

Anett hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

Weil ich deinen Blog so gerne lese, verleihe ich dir einen Award!

Bitte hol ihn dir bei mir auf dem Blog ab!

LG Anett

Helena hat gesagt…

Liebe Anett,

danke für dein Kompliment und für den award. Ich bin aber kein guter Award-Empfänger, ich weiß nie, wem ich sie weitergeben sollte - weil es einfach viel zu viele schöne Möglichkeiten gibt - und bleibe meinen Prinzipien treu (s. auch mein Beitrag vom 19.04.2008), die Kette an dieser Stelle zu brechen. ich hoffe, du bist mir nicht böse.
LG
Helena