Montag, 18. August 2008

Sunprinting mal Anders






Jetzt ist es an der Zeit, die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen und Sunprinting zu machen.
Natürlich geht es auch im Winter, dafür lohnt es sich, einen kleinen Blättervorrat zu sammeln und zu pressen. So ist es möglich, wetterunabhängig Stoffe zu gestalten.

Es müssen aber nicht immer Blätter sein.
Habt ihr alte Monogrammschablonen?
Mit denen kann man ganz tolle antike Effekte erzielen. 
Ich durfte in Aurich Isolde Sachses wunderschöne 
Kupfreschablonen probieren. 
Diese Lesezeichen sind aus den Drucken entstanden. 
Einige Tags habe ich schon verschenkt.




Allerlei Sunprinting-Reststückchen machen sich ganz gut auf ATC,
wie hier auf der Urlaubskarte für Elke:
 

Und hier noch zum Schluss ein paar Sunprinting-Links:
Patchmaus
Birgit's Quilt Blog
Ina's Blog
Alicjas Lesezeichen
Kurs in Meineweh
Mit Schablonen und auf einem Rohr.



Kommentare:

Elke hat gesagt…

Die Tags sind einsame Spitze! Und die Fotos von den Sonnenuntergängen!

Liebe Grüße

Elke

patchmaus hat gesagt…

Super deine Ideen! Die Färbemethode faziniert mich immer wieder. Wie einfach das geht...toll.
Dein Sonnenuntergang läßt bei mir Heimweh nach dem Oslofjord aufkommen, einfach schööööön1

LG Ute