Donnerstag, 11. Februar 2010

Museumsquilter-Treff

Wir Museumsquilter treffen uns alle 2 Wochen, auch wenn das Museum mal geschlossen ist. Hier ein paar Fotos von unserem letzten Treffen.
Der gemeinsame Häuserquilt, oder besser gesagt Quilts, wurde am letzten Kreativtag fertig gestellt. Die Stoffe haben wir von Quilterinnen aus Arnheim (NL) geschenkt bekommen und sie wurden für das Projelt mit eigenen Stoffen ergänzt.

Gudrun hatte ihren wunderschönen Watercolour-Knoten mit -
gar nicht kleingeblümt.
Erika hatte lustige Osterfiguren gebastelt.

Mit Elke, Gudrun und Katrin haben wir unsere bisherigen Jahreszeitenblöcke begutachtet. Nur jeweils der Winterblock fehlt noch. Inspiration dafür gibt es draußen genug, es schneit schon wieder.
Habe gerade eine gute Stunde Schnee geschoben. Mithilfe meines finnischen Schneeschiebers Modell "Hausmeister" (für Anspruchsvolle, mit verstärkter Stahlkante) ließ es zügig und effektiv arbeiten. Die Nachbarin war komplett eingeschneit und ist erst gar nicht zur Arbeit gefahren. Sie schaufelt noch. Mein GG hat sich erfolgreich zu einer 3-tägigen Tagung in eine schneeärmere Gegend verzogen. So habe ich den ganzen Schneespaß für mich allein. Hat auch was. Undercover arbeite ich noch etwas an meinem "Grün hilft gegen den Winter"-Quilt... Darüber später mehr.

1 Kommentar:

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Helena,
etwas Gutes hat der Schnee ja - Bewegung und frische Luft sind garantiert :)))
Eure Treffen sind sehr konstruktiv - eine interessante Gruppe seit ihr.
Viele liebe Grüße
Anke