Sonntag, 4. Juli 2010

Juni - gefärbt wie ein Weltmeister

Der Juni war so schnell vorbei wie noch nie. Jetzt hoffe ich auf ein paar ruhigere Tage, aber ich weiß schon, ich bin und bleibe ein ewiger Optimist. Wahrscheinlich komme ich gerade zum Luftholen und es ist gleich wieder Weihnachten.

Die Zick-Zack-Zicken luden mich vorletztes Wochenende spontan zu ihrem traditionellen Färbefest ein. Es hat viel Spaß gemacht zu sehen, wie konzentriert dieses eingespielte Team zusammen arbeitet und wie viele Stoffe und Garne an einem Tag geschafft wurden. Das Wetter war herrlich und wir konnten uns bei besten Bedingungen in Kerstin’s großem Garten austoben. Mehr zu lesen vom Färbefest bei Anke, Beatrice, Sabine Danke euch allen für den schönen Tag!

Stoffe vor dem Waschen

Ich konnte das Färben mit Reaktivfarben in Pulverform probieren. Mich hat überrascht, dass das Färbe-Ergebnis so viel heller wurde, als es auf dem noch nassen Stoff aussah. Mit den Pulverfarben zu arbeiten bedarf viel mehr Genauigkeit als mit den flüssigen Farben. Interessante Töne sind es trotzdem geworden.

Stoffe nach dem Waschen - am besten sind die mit Fuchsia geworden, alles andere sehr hell Töne

Als nächstes möchte ich die vielen anregenden Hausaufgaben machen, die Britta im Online-Workshop „Experimentelles Drucken“ den Teilnehmern ausgedacht hat. Schon als ich mich im Mai für diesen Kurs entschied, wusste ich, ich könnte nicht vor dieser Woche mit dem Drucken anfangen. Wenn ich aber vorher gewusst hätte, dass mein Mann während des Kurses ins Krankenhaus und zur Kur muss, hätte ich es vielleicht doch anders überlegt. Jetzt muss ich durch, und hoffe, auch ich kann bald etwas Gedrucktes zeigen. In Britta’s Blog kann man inzwischen schon Werke der anderen Teilnehmer bewundern.

Keine Kommentare: