Dienstag, 12. Juli 2011

Gemischte Nähereien

Lange nicht gebloggt - dieser Crazy-Handarbeitsbeutel entstand im Mai. Ich habe ausschließlich Stoffe von meiner Oma verwendet. Sie hat früher Großteil ihrer Garderobe selbst geschneidert. Ihre Lieblingsfarben ähneln sehr den meinen.

Silvia hatte auch schon im Mai Geburtstag.
Auf der AMC fliegt ein Schmetterling von
Liesel Niesner


Dann habe ich mich einem Projekt gewidmet, das ich vielleicht gar nicht erst angefangen hätte, wenn ich vorher realisiert hätte, wie viel Arbeit es ist. Ich hatte das Bedürfnis, etwas Klassisches zu nähen. Da ich fast alle großen Quilts, die ich genäht habe, verschenkt habe, wollte ich für uns eine Tagesdecke machen. Ich habe mich in Churn Dash & Stars bei MaryQuilts verlicbt.


Ich habe viele traditionelle Patchworkstoffe, die ich hier verarbeiten will. Es stimmt schon, ich konnte viel in Schnellschneidetechnik machen, aber trotzdem ist der Aufwand enorm. Oder es kommt mir nur so vor - ich bin nicht gewohnt, nach einem Schema zu arbeiten. Meine Quilts entwickeln sich sonst während des Nähprozesses weiter - hier kenne ich das Endergebnis- sollte ich es tatsächlich schaffen. Irgendwie langweilig. Jetz fehlen mir noch x Sterne, die Churn Dashes sind fertig.

Work in process... Ich gebe nicht auf.


Gudrun ist das Geburtstagskind des Monats, diese AMC ist für sie.

Posted by Picasa

1 Kommentar:

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Helena,
halte durch und genieße das "einfache" Nähen als Meditation :)
Ich bin schon sehr gespannt auf den Quilt.
Viele liebe Grüße
Anke