Sonntag, 28. Juni 2015

Textile Art Berlin 2015

Dieses Jahr war ich als Besucher auf Textile Art Berlin und konnte mir mit Anke und Renate in Ruhe alles anschauen, was einer als Aussteller mehr oder weniger verpasst. 

Mich freut es, dass man in der Ausstellungen fotografieren durfte. Ich fand es insgesamt ziemlich filzlastig. Natürlich sehe ich Gefilztes auch gern, obwohl ich selbst nicht filze.  

Meine Lieblingsausstellung war aber eine Quiltausstellung,
Luitgard Möschle 2015 - übermalt, ohne Titel
Luitgard Möschle
und zwar die Einzelausstellung von Luitgard Möschle.
  Sie zeigte Quilts, die nach der Fertigstelung noch mal übermalt und bedruckt wurden. Diese Art zu arbeiten möchte ich auch gern probieren.

Zum Thema Berlin gab es eine Einzelausstellung von Ingrid Wieland. Die Ausstellung bestand aus total unterschiedlichen Berlin-Quilts in verschiedenen Stilrichtungen. Hier zwei Beispiele, die mir gut gefallen haben:
Ingrid Wieland Berlin


  

















Ingrid Wieland Berlin
 
















In der Gruppen-Ausstellung Stadt, Land, Fluss von Textilwerkstatt Berlin

bewunderte ich u.a. diesen Quilt von Christiane Schöbel, Statt Landschaft. 

Christiane Schöbel






Besonders waren auch die mit Sprüchen bestickten Taschentücher.

Und last but not least, vorauf ich mich schon lange gefreut hatte und nicht enttäuscht wurde, das leckere Mittagessen, zubereitet von den engagierten Schülern von der Carl-von-Ossietzky Schule.
 Einfach köstlich.



 Berlin - hoffentlich sehen wir uns bald wieder.




Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Wie schön nach einer Woche bei Dir die schönen Bilder zu finden, ich habe den Tag mit Dir sehr genossen. Leider habe ich noch keine Quadrate für die Übermal-Quilts rausgesucht. Aber in meinem Dachgeschoss könnte ich jetzt sowieso nicht nähen :)
Viele liebe Grüße
Anke

Lucy in the Sky hat gesagt…

Interessant, hier dein Fazit zu lesen - es nimmt ja jeder etwas anderes wahr bei so einer großen Veranstaltung. Dass es sehr, sehr viel Gefilztes gab, dachte ich aber auch.